Für reibungslose Geschäftsabläufe sollten IT-Anwendungen in der Fertigung heutzutage das Folgende gewährleisten:

  • eine hohe Verfügbarkeit von Business Continuity Systemen
  • eine effektive Nutzung der Rechenleistung
  • anwenderfreundliche graphische Benutzeroberflächen
  • niedrige Gesamtbetriebskosten

Den hier genannten Herausforderungen kann mit von SAP HANA angebotenen IT-Lösungen begegnet werden. SAP HANA-Lösungen werden von verschiedenen Branchen für den Betrieb ihrer IT-Anwendungen eingesetzt, insbesondere in Sparten, die auf Lösungen für Enterprise Resource Planning (ERP) und die Fertigung angewiesen sind. Die neueste Version von SAP HANA Cockpit ist ein ideales Tool zur Verwaltung der SAP HANA-Datenbank, um die effektive Nutzung der „In-Memory“-Funktionen von HANA sicherzustellen.

Was ist das SAP HANA Cockpit?

Das nach dem Kontrollzentrum eines Flugzeugs benannte SAP HANA Cockpit dient als zentraler Zugangspunkt für die Verwaltung von SAP HANA-Systemen. Das Cockpit bietet Tools für die Datenbank-Administration und -Überwachung, die Benutzerverwaltung, Systemstarts und -stopps sowie die Systemkonfiguration.

Das SAP HANA Cockpit mit SAP Fiori-basiertem Launchpad zeigt Informationen in Echtzeit über eine anwenderfreundliche GUI (Benutzeroberfläche) in Form von gruppierten Kacheln an. Über diese Kacheln ist es möglich, mit einer einzigen Anmeldung auf app-spezifische Daten mehrerer Anwendungen zuzugreifen und diese sofort zu überprüfen. SAP HANA läuft natürlich auch am besten mit dem SAP HANA Cockpit, da Daten aus Unternehmensbereichen wie Fertigung, Betriebsmittel, Energieversorgung usw. in Echtzeit über die webbasierte Benutzeroberfläche angezeigt und verwaltet werden können.

Wesentliche Vorteile des SAP HANA Cockpit

Vorteile

Bildschirm-Symbol

Geringerer Aufwand bei der Verwaltung mehrerer System-Landschaften

Zertifikat-Symbol

Kostengünstige Lizenzierung

Sicherheits-Symbol

Sicherheit, dass kritische Geschäftssysteme verfügbar bleiben

SAP HANA Cockpit: Sicherstellen der Systemverfügbarkeit & Optimieren der Rechenleistung

Das SAP HANA Cockpit wurde entwickelt, um Systemausfälle zu vermeiden, zusätzliche Infrastruktur mit geringerem Aufwand zu verwalten und die Gesamtbetriebskosten zu senken. In der aktuellen Version 2.0 bietet das SAP HANA Cockpit die Möglichkeit von dedizierter und gemeinsamer Hardwarebereitstellung. Diese Option wird hauptsächlich in der Produktionsumgebung verwendet, um sicherzustellen, dass das Cockpit immer verfügbar ist und nicht durch eine hohe Ressourcenauslastung der SAP HANA-Datenbank beeinträchtigt wird.

SAP HANA Cockpit

SAP HANA Cockpit Merkmale

  •  Verwaltung und Überwachung
  • SAP HANA Database Explorer
  • Performance-Überwachung und Analyse
  • Verwaltung von Benutzerberechtigungen und Sicherheitsadministration
  • Hohe Verfügbarkeit und Skalierbarkeit
  • Datensicherung und Wiederherstellung
  • Starten & Stoppen kritischer Dienste
  • Host-Ausfallschutz
  • Offline-Administration der HANA-Datenbank

SAP HANA Cockpit Datenbank-Administration

Das SAP HANA Cockpit, eine webbasierte HTML5-Benutzeroberfläche, läuft über eine Komponente namens SAP HANA Extended Application Services – XS advanced. Diese Komponente beinhaltet alle SAP Fiori-Anwendungen, zu denen auch das Cockpit zählt. Mit Einführung der SAP HANA 2.0 Datenbank sind Container-Datenbanken, auch Tenant-Datenbanken genannt, unerlässlich geworden. Dies führte dann zur Verwendung von Multi-Tenant-Datenbanken innerhalb einer HANA-Datenbank bei gleichzeitiger, gemeinsamer Installation von Datenbanksystem-Software und Rechenressourcen. Jede Tenant-Datenbank ist aber in sich abgeschlossen und vollständig isoliert.

Mit dem HANA-Cockpit kann jede Tenant-Datenbank überwacht und verwaltet werden, indem sie als Ressource registriert und der gewünschten Ressourcengruppe zugeordnet wird. Das Cockpit-Dashboard bildet auf einem einzigen Bildschirm mittels Kacheln Echtzeitinformationen über den gesamten Systemstatus für verschiedene Ressourcengruppen und detaillierte Metriken für jede Ressource ab.

Im Jahr 2016 kündigte SAP an, dass das HANA Cockpit das einzige Verwaltungstool ist, das mit jeder neuen Version der SAP HANA-Datenbank erweitert wird. Seitdem hat das HANA Cockpit nicht nur von verbesserten Funktionen profitiert, sondern auch die Funktionalitäten anderer Verwaltungstools wie HANA Studio von SAP HANA übertroffen. Die aktuelle Version des HANA Cockpits ist 2.0 SPS 05, veröffentlicht im Juni 2020.

SAP HANA Cockpit & Industry 4.0

Industrie 4.0 – die Automatisierung der Fertigung durch den Einsatz intelligenter Technologie, künstlicher Intelligenz und dem Industrial Internet of Things – erfordert die Integration und Überwachung komplexer Infrastrukturen. Kein Problem für das SAP HANA Cockpit, weil es eine optimale Koordination von Planungs- und Ausführungsprozessen bietet, die alle Aspekte des Fertigungszyklus von der Planung bis zum Shopfloor und darüber hinaus abdeckt.

Mithilfe des SAP HANA Cockpits ist die System-Performance in Echtzeit sichtbar. Diese Transparenz unterstützt eine proaktive und datengestützte Entscheidungsfindung, um größere Ausfälle kritischer Geschäftssysteme zu vermeiden. Denn wenn ein System ausfällt, hat dies kaskadenartige Auswirkungen auf andere Systeme.

SAP HANA Cockpit

Warum SYSTEMA als Partner?

Als SAP Manufacturing Service Partner war SYSTEMA eines der ersten Unternehmen, was vor mehr als 10 Jahren an der Seite von SAP Lösungen für die Fertigung und MES-Initiativen anbot. Überdies hält SYSTEMA seit mehr als 25 Jahren für eine Vielzahl von Herstellern ein breites Spektrum an IT-Beratung und Best Practices bereit, um die Performance ihrer Produktionsumgebungen zu maximieren.

SAP Manufacturing – Beratung und Dienstleistungen

  • Analyse und Optimierung von Fertigungsprozessen
  • Architektur- und Prozessberatung für Manufacturing Execution-Lösungen
  • Entwurf und Implementierung von Automatisierungslösungen
  • Integration von standardisierten SAP MES-Lösungen
  • Maßgeschneiderte Erweiterungen für SAP MES-Lösungen
  • Service-Leistungen in Verbindung mit der Equipment-Integration (mehr als 10.000 Equipment-Integrationen weltweit)
  • Internationale Projekte in allen Größenordnungen
  • SAP MES-Implementierungen mit 24/7-Support an 365 Tagen im Jahr

SAP Manufacturing – Beratung und Dienstleistungen