Manufacturing Execution Systems (MES), wie SAP ME, spielen eine wichtige Rolle bei der Ausführung von Produktionsaufträgen, indem sie Prozesse, Auftragsschritte und Prozessabläufe steuern und gleichzeitig Daten erfassen. Die Implementierung eines MES erfordert ein hohes Maß an organisatorischem Änderungsmanagement, ein gründliches Verständnis aller bestehenden Produktionsprozesse und klar definierte Ziele für die Business Use Cases in allen Geschäftsbereichen und Produktionsstätten.  

Wir bei SYSTEMA kennen die Herausforderungen, die mit der Integration von Systemen und Anlagen in der Fertigung einhergehen, denn wir bieten bereits seit 2009 erfolgreich Schulungen, Beratung und die Implementierung von SAP Manufacturing-Lösungen für Hersteller an. Ein wichtiger Grundsatz bei jedem unserer digitalen Transformationsprojekte ist die Einbeziehung von allen wichtigen Vertretern, die von den Änderungen an Systemen, Technologien und Prozessen betroffen sind. Dazu holen wir ihr Feedback ein, setzen uns mit ihren Fragen und Bedenken auseinander und entwickeln Lösungen mit Blick auf den Endbenutzer. Darüber hinaus bieten wir die notwendige Unterstützung und den Service, um den Änderungsprozess von Anfang bis Ende zu begleiten. Durch entsprechende Schulungen versetzen wir den Benutzer in die Lage, das System effektiv zu nutzen auch ohne ständigen externen Support.

Was ist SAP ME?

SAP Manufacturing Execution (SAP ME) ist eine umfassende Lösung für Fertigungssteuerungssysteme in der diskreten Fertigung. Die hochgradig konfigurierbare und anpassbare Eigenschaft von SAP ME macht es für zahlreiche Branchen und unterschiedliche Prozessanforderungen flexibel einsetzbar. Mit anderen Worten: SAP ME ermöglicht es, die MES-Funktionalität speziell auf die Verwaltung und Kontrolle Ihrer Produktionsumgebung zuzuschneiden.

SAP ME-Lösungen bieten operative Transparenz von der Fabrik bis zur Chefetage, indem sie die digitale Verwaltung, Überwachung, Steuerung und Automatisierung von Fertigungs- und Produktionsprozessen erleichtern. Echtzeitdaten können dazu genutzt werden, um die Qualität und Rückverfolgbarkeit von Produkten im gesamten Produktionsprozess zu erhöhen und so eine effiziente und fundierte Entscheidungsfindung zu ermöglichen.

SAP ME ist eine skalierbare Lösung, die es Herstellern ermöglicht, die Produktion und die Abläufe an mehreren Standorten zu definieren, zu verfolgen und nachzuvollziehen – und zwar standortübergreifend und weltweit.

Entscheidende Vorteile von SAP ME

Vorteile

Prozess

Standardisierte Prozesse

Standort

Rückverfolgbarkeit (von Chargen- und Seriennummern)

Bildschirm-Symbol

Produktionseinblicke in Echtzeit

Siegelsymbol

Verbesserte Qualität

Diagramm

Reduzierung der Durchlaufzeit

Wartungssymbol

WIP-Reduzierung

Maschine-3

Höhere Maschinenauslastung

Wesentliche Merkmale von SAP ME

Shop Floor Control Unit: Innerhalb von SAP ME ist die unterste Ebene der Rückverfolgbarkeit die Shop Floor Control ID (SFC). SFC ist ein eindeutiger Identifikator, der eine spezifisches Beispiel eines bestimmten Materials darstellt, das während des Fertigungsprozesses hergestellt wird. Diese ID kann einer einzelnen Charge oder einem Produkt in Losgröße eins zugeordnet werden, je nach dem gewünschten Produktionsmodell. Die während des gesamten Produktionsprozesses gesammelten Daten werden mit dem SFC verknüpft, um eine umfassende Produktionsaufzeichnung einschließlich der Produkthistorie für jeden einzelnen SFC zu erstellen.

Routing: SAP ME Routing ermöglicht den Entwurf und die Einrichtung eines Prozess-Arbeitsgangs. SAP ME-Routing bietet unterschiedliche Detaillierungs- und Flexibilitätsgrade, um nahezu jedes Produktionsszenario zu berücksichtigen. Die grafische Routing-Engine erlaubt eine vielseitige Bearbeitung, durch die Sie Produktionsrouten konfigurieren können. Diese reichen von einfachen, sequentiellen Abläufen bis hin zu hochkomplexen Routen mit Schleifen, eingebetteter Nacharbeit sowie bedingten und auf Nichtkonformität basierenden automatischen Routing-Aktionen.

Aktivitäten: Aktivitäten sind ein Schlüsselkonzept für die Konfiguration von SAP ME und ermöglichen eine effiziente Anpassung der Prozesse und Systeme an die Produktionsanforderungen. Aktionen wie Starten/Abschluss, Datenerfassung, Ereignisprotokollierung und Prüfung können als Aktivität an verschiedenen Punkten entlang von Produktionsrouten und Geschäftsabläufen zugewiesen werden. Diese Zuweisungen stellen sicher, dass der Prozess angemessen verzahnt ist und legen fest, wann und wo bestimmte Aktionen stattfinden müssen. Die Kombination aus Systemkonfiguration, Erweiterung von Standardaktivitäten und der Möglichkeit, Aktionen über externe Webservices auszulösen, bietet die nötige Flexibilität, um das System an individuelle Prozess- und Geschäftsanforderungen anzupassen.

SAP ME-Architektur

Warum SYSTEMA als Partner?

Als SAP Manufacturing Service Partner war SYSTEMA eines der ersten Unternehmen, was vor mehr als 10 Jahren an der Seite von SAP Lösungen für die Fertigung und MES-Initiativen anbot. Überdies hält SYSTEMA seit mehr als 25 Jahren für eine Vielzahl von Herstellern ein breites Spektrum an IT-Beratung und Best Practices bereit, um die Performance ihrer Produktionsumgebungen zu maximieren.

SAP Manufacturing – Beratung und Dienstleistungen

  • Analyse und Optimierung von Fertigungsprozessen
  • Architektur- und Prozessberatung für Manufacturing Execution-Lösungen
  • Entwurf und Implementierung von Automatisierungslösungen
  • Integration von standardisierten SAP MES-Lösungen
  • Maßgeschneiderte Erweiterungen für SAP MES-Lösungen
  • Service-Leistungen in Verbindung mit der Equipment-Integration (mehr als 10.000 Equipment-Integrationen weltweit)
  • Internationale Projekte in allen Größenordnungen
  • SAP MES-Implementierungen mit 24/7-Support an 365 Tagen im Jahr

SAP Manufacturing – Beratung und Dienstleistungen